| Impressum  |

 

 Menu
 Startseite
 Stromvergleich
 Informationen
 Anbieterwechsel
 Ökostrom
 Ökostromanbieter

 Fragen und  Antworten zum  Stromwechsel

 Tipps zum Strom  sparen

 Strom und Gas News  im  Energieblog

 Gasvergleich

 Gas Informationen

 Erdgas  Energiespartipps

 

 Gas und Strom  Partnerprogramm

 
 
 
 
 

 

 

 Strompreisvergleich online Stromvergleich

Auf dieser Seite kann der Verbraucher Informationen und Hinweise finden, wie der Regionale oder der örtliche Stromversorger in den Vergleich gezogen werden kann. Hier findet man einen Strompreisrechner für alle Orte und Regionen in Deutschland. Bei einem Stropreisvergleich und bei einem Wechsel des Stromanbieters, kann man je nach Haushalt und Stromverbrauch viel Geld sparen.

Ihre Postleitzahl
Stromverbrauch kWh
Nutzung

Um den Stromrechner mit Daten zu füttern, sind nicht viele Angaben erforderlich. Um günstige Stromanbieter zu finden, reicht es aus die örtliche Postleitzhal in den Strom Tarifrechner einzugeben, den durchschnittlichen Stromverbrauch pro Jahr und ob der Vergleich für einen Gewerbebetrieb ist, oder nicht.

 

Seit einigen Jahren hat jeder Verbraucher das Recht den Stromversorger zu vergleichen und diesen zu jeder Zeit auch zu wechseln. Das Gesetz für diese Regelung gibt es seit dem 24.04.1998, seit diesem Datum ist ein Preisvergleich für Strom und ein Wechsel, vom Gesetzgeber garantiert. In Deutschland gibt es weit über 900 Stromanbieter mit tausenden von unterschiedlichen Tarifen. Der Verbraucher sollte aber beachten, das es auf jeden Fall notwendig ist, die Postleitzahl in den Stromrechner einzugeben, da nicht jeder Stromanbieter alle Gebiete in Deutschland mit Strom versorgen kann. Aus der Postleitzahl ergeben sich auch die Anbieter, die in die jeweilige Region günstigen Strom liefern kann. Woher sie ihren Strom beziehen, spielt von der Versorgungssicherheit her keine Rolle, da der neue Stromversorger die Energie ins öffentliche Stromnetz einspeist. In den letzten Jahren ist Strom leider sehr teuer geworden, ein Ende nach oben ist dabei noch lange nicht in Sicht.

 

 Günstiger Strom im Internet

Das Angebot auf dem Strommarkt ist in der heutigen Zeit sehr groß, in Deutschland gibt es Circa 950 unterschiedliche Stromversorger, die Strom an Privatkunden oder aber auch an gewerbliche Verbraucher verkaufen. Diese Stromanbieter bieten zusammen mehr als 10.000 verschiedene Tarife für ihre Stromkunden an. Strom gibt es dabei aus unterschiedlichen Energiequellen, Strom wird alleine aus alternativen Energiequellen angeboten, immer öfter aber gibt es einen Energiemix aus Kohle, Atom und Wasserkraft. Bei den verfügbaren Stromtarifen für die Stromkunden, gibt es verschiedene Modelle, so wird dem Stromkunden eine Preisgarantie erteilt, Tarife die Paketpreise beinhalten, Vorauskasse, diverse Bonusmodelle.

Der Strom Tarifvergleich im Internet

Am einfachsten ist es für den Stromkunden, wen dieser einen Strompreisvergleich im Internet durchführt, so haben sie zb auf dieser Seite eine Möglichkeit, schnell und einfach einen Stromvergleich durchzuführen. Ein Stromvergleich und ein Wechsel des Stromversorgers, bedeutet nicht viel Arbeit. In c.a 10 Minuten ist ein Stromvergleich, inklusive einem ausfüllen des Wechselantrages fertig. Der Wechselantrag kann dabei je nach Anbieter per Post oder online über das Internet übermittelt werden. Der Stromrechner ist ganz einfach zu bedienen, hier reicht es aus, die eigene Plz einzugeben, den jährlichen Durchschnittsverrbauch an Strom und ob für einen Haushalt ein Vergleich durchgeführt werden soll, oder für einen Gewerbebetrieb. Nach einem kurzen Klick, kann der Stromvergleich auch schon in den Gang gebracht werden. Nach weniger als einer Sekunde, kann man auch schon die online generierte Tabelle auf dem Monitor finden.

Prüfung der Tarifbediegungen der Stromversorger

Die ersten Stromanbieter die man in der Liste finden kann, müssen nicht die besten Stromversorger sein, jetzt gilt es die Angebote und Tarife genau zu vergleichen. Die Vertragsbedienungen der Stromanbieter sind auf folgende Punkte zu überprüfen: Vertragslaufzeit, Kündigungsfrist, mögliche Zahlungsmodalitäten, Gestaltung der Strompreise und der Service dem der Stromkunde geboten wird. Wichtig ist bei einem Vertrag, das dieser innerhalb von einer kurzen Zeit zu kündigen ist. Eine kurze Kündigungsfrist garantiert dem Verbraucher möglichst flexibel auf dem Markt reagieren zu können. Ein Stromvertrag sollte keine Laufzeit haben, die über ein jahr ist, besonders günstige Anbieter für Strom, haben meistens eine Vertragsmindestlaufzeit von 12 Monaten. Viele Stromversorger haben eine Vertragslaufzeit von ganzen acht Wochen bis zu drei Monaten. Wird die Kündigungsfrist verpasst, so bindet sich der Stromverbraucher noch einmal für ein weiteres Jahr an den Energieversorger. Sollte innerhalb der Vertragslaufzeit der Stromtarif ändern, so gibt es bei allen Energieversorgern immerhin ein Sonderkündigungsrecht. Hier gilt es zu beachten, das diese oft nur kurzfristig wahrgenommen werden können.

Preisgarantien bei Strom und andere Tarifmöglichkeiten

Viele Stromanbieter werben heute mit einer Preisgarantie, darauf braucht nicht unbedient geachtet zu werden, da heute viele Stromanbieter mit einer Strompreisgarantie werben. Diese Garantie ist je nach Anbieter für drei Monate gültig, selten aber länger als ein jahr lang. Die Preisgarantie beinhaltet den Grundpreis, Arbeitspreis, dazu noch Steuern und andere Gebühren. Die Preisgarantie bei einem Strompreis, sollte immer ab Lieferbeginn gültig werden, nicht schon bei einem Vertragsabschluss.

Strompreise und Zahlungsmodalitäten

Bei einer Wahl eines neuen Stromversorgers, sollte man beachten, das der neue Stromanbieter monatliche Abschläge anbietet, das ist für alle Verbraucher am einfachsten und ist für jeden Fair. Kilowattstundenpakete sind nur für Stromkunden zu empfehlen, die den Stromverbrauch im Haus oder in der Wohnung, genau kennen. Bei Strompakettpreise gilt, wird zu wenig Strom verbraucht, gibt es kein Geld zuzrück, wird viel zu viel Energie verbraucht, muss für den zu viel verbrauchten Strom mehr bezahlt werden, als dies normalerweise der Fall ist. Manche Stromanbieter werben mit einer Bonuszahlung, auf solche Tarifangebote sollte verzichtet werden. Die Bonuszahlungen sind meistens recht gering und werden nicht selten erst spät ausbezahlt.

Ökostrom

Viele Stromversorger die man bei einem Strom Preisvergleich im Internet finden kann, bieten immer öfter Ökostrom an. Ökostrom hat als Energiequelle nur umweltfreundliche Methoden wie etwa Strom aus Wasserkraft, Solarenergie, Windkraft, Biogas und einige andere Möglichkeiten. Was nicht so gerne unterstützt wird, ist Energie aus sehr großen Projekten im Bereich Wasserkraft. Ökostrom ist bei einigen Anbieter inzwischen genau so günstig zu erweben wie es herkömmlicher Strom ist.

Bei einem Strompreisvergleich kann man in wenigen Minuten viele hundert Euro sparen, Geld das man für etwas anderes besser verwenden kann, als es dem teuren Stromversorger zu geben. Ein Stromausfall und ein Wechsel der Zähler und Leitungen ist dabei nicht notwendig, da die erforderlichen Geräte vom regionalen Stromanbieter, dem Netzbetreiber, gemietet werden. Je nach Energieversorger und den Kündigungsfristen beim alten Anbieter, beträgt die Zeit bis ein Stromwechsel abgeschlossen ist, nie länger als drei Monate. Die Kündigung beim örtlichen Stromversorger übernimmt der neue Stromanbieter für den Kunden. Über den genauen Ablauf und wan der Stromwechsel abgeschlossen ist, wird jeder Kunde schriftlich informiert. Viele Millionnen Verbraucher haben sich schon für einen günstigen Stromversorger entschieden.

 Strom und Energie sparen

Das Thema Strompreise beschäftigt eigentlich jeden Verbraucher, da sicher so gut wie jeder Kunde von einem Stromversorger ist, es sei den man hat das Glück selber seinen Strom produzieren zu können. Es gibt Zeiten dann ist es in den Medien wieder zu hören, das die Stromanbieter wieder mal ihre Strompreise erhöhen möchten. Solche Nachrichten kommen nicht selten, wen wieder die Winterzeit vor der Türe steht und der Stromverbauch bei vielen wieder um einiges höher ist, als die zb im Sommer der Fall ist.

Ein wichtiger Punkt, den jeder einhalten kann, ist es darauf zu achten, das man darauf achtet, im Haushalt wenig Energie zu verbrauchen. Energie kann man zu einem beim heizen sparen, in dem man zb die Raumtemperatur um ein zwei Grad absenkt. Ein anderer Punkt wäre das lüften, hier reichen 10 Minuten aus, so kühlt nicht der ganze Raum zu sehr aus. Räume die nicht geheizt werden müssen, hier achtet man einfach darauf die Türen zu schließen, auch bei den Räumen die beheizt werden. Im Bad kann man auch viel Energie sparen, zb reicht es auch wen man sich öfter duscht, anstatt immer ein Vollbad zu nehmen. Der große Vorteil auf ein Vollbad zu verzichten, ist, man spart auch viel Wasser und kann so einfach seine Wasserkosten spürbar senken. Ein anderer Punkt der leider oft vernachlässigt wird, ist es darauf zu achten, das die Fenster und Türdichtungen in Ordnung sind. Sollten die Dichtungen nicht mehr ganz so gut sein, so kann man in jedem Baumarkt Dichtbänder für wenige Euro finden und diese Abdichten. Wen man einige einfache Regen einhält, kann man schon deutlich über 100 Euro an Energiekosten sparen.

Spart man schon Energie oder hat dies in Zukunft vor, sollte man als Stromkunden auch seinen Stromversorger genauer unter die Lupe nehmen. Hier bietet es sich an, seinen Stromversorger mit vielen anderen Stromanbietern zu vergleichen. Das geht am einfachsten im Internet, einen Stromvergleich findet man am besten in Google und Co, mit relevanten Suchbegriffen wie zb Stromvergleich, Strompreisvergleich und anderen. Hat man so eine Seite gefunden, findet man einen Stromrechner darauf, hier einfach seinen Verbrauch angeben, den man ungefähr hat, seine Postleitzahl und schon kann der Vergleich los gehen.